... alle Fakten zum Spiel, einfach ins Ergebnis klicken.

Viele Chancen - kein Tor für die Heimelf

Hohenthann beim 0:3 einfach effizienter

 

Vor 65 Zuschauern legte der TSV Soyen eine 0:3 Heimpleite zum Heimspielauftakt hin.
Der TSV Soyen startete gut ins Spiel und hätte auch fast den Führungstreffer erziehlt. Doch Pascal Ridinger traf nur das Außennetz vom leeren Tor. So oder so ähnlich sah es auch im restlichen Spielverlauf aus. Soyen erarbeitete sich immer wieder gute Chancen, scheiterte aber an sich selber am 16er. Hohentann schaltete in den richtigen Momenten schneller und kam so zu zahlreichen Kontermöglichkeiten. Daraus resultiert auch das Endergebnis. Hohentann verstand es einfach besser, ohne viel hin-und her Passerei die Dingerzu setzen. Was Hohentann auch in die Karten spielte, war, dass das Soyener Mittelfeld heute fast nicht vorhanden war. Somit konnten die Bälle flüssig durchs Mittelfeld gespielt werden. Das 1:0 für Hohentann erziehlte in der 21ten Minute, nach dem er drei Soyener Spieler im Strafraum stehen und dann zum Schluss noch Keeper Stangl keine Chance ließ. Beim 2:0 in der 75. Min. setzte sich Mayer mit der Nr. 5, auf der rechten Außenbahn druch und schob ins lange linke Eck ein. Auch diesmal konnte Keeper Stangl nichts mehr machen. Den Schlusspunkt setzte, die Nummer 12. Scholz steht im Strafraum frei, wird von seinem Mitspieler mustergültig bedient und musste unbedrängt nur einschieben. Insgesamt geht der Sieg für Hohentann-Beyharting in Ordnung. Auch wenn der TSV Soyen ein passables Spiel machte, konnten sie einfach die vielen Möglichkeiten während dem Spiel nicht in de Kasten von Hohentan unterbringen und standen sich somit selbst im Weg.
Julian Neusser Presse TSV Soyen

 


Erreichbar:

Di. , Do. 20.30 Uhr

 

Kicker-Stüberl

 +49 8071 5974248

 Stüberl Email


... einfach klicken

und wieder einmal...