Um Tabelle und andere Ergebnisse zu betrachten einfach auf das TSV Logo klicken

Chancenwucher beim TSV Soyen

Forsting verliert verdient nach schwachem Spiel

Kann seine Mannschaft weiterhin auf Tuchfühlung zum Tabellenzweiten halten.
Kann seine Mannschaft weiterhin auf Tuchfühlung zum Tabellenzweiten halten.

Der TSV Soyen machte sich im Spiel gegen den SV Forsting das Leben selber schwer. So vergab man bis zum 1:0 durch Yannik Mayer mehrere 100 % ige Chancen und somit die Möglichkeit das Spiel bereits in der ersten Halbzeit zu entscheiden. Entweder scheiterte man am eigenen Unvermögen oder am besten Forstinger, Keeper Egglmeier.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zunehmend. Soyen versäumte es den Sack zuzumachen und hatte am Ende Glück das Forstings einzige Chance im ganzen Spiel am Lattenkreuz nach einem Kopfball landete.

Das meint die WS- Stimme:

Schon wieder Yannick. Nach den 2 siegbringenden Treffern in Prutting, war Yannik Mayer der Torschütze des Siegtreffers gegen den Tabellenvorletzten.
Schon wieder Yannick. Nach den 2 siegbringenden Treffern in Prutting, war Yannik Mayer der Torschütze des Siegtreffers gegen den Tabellenvorletzten.

Nicht einmal ein Remis war ihnen gestern vergönnt – das Leder wollte nicht über die Linie für den SV Forsting im Derby bei den Soyenern. Mit dem unerfreulichsten aller Ergebnisse – einem 0:1 – verloren der SVF diesen Sonntag in der Fußball-A-Klasse. Forsting liegt wieder auf einem direkten Abstiegsplatz.

Nicht nur Stammspieler fehlten bei Forsting, sondern auch das Glück … zumindest, als ein Kopfball nach einem Freistoß in der 63. Minute nur die Latte traf und nicht das Soyener Tor.

In der mit Spannung erwarteten Begegnung taten sich die Soyener schwer. Chancen um Chancen wurden vergeben oder man scheiterte am aufmerksamen SVF-Keeper Egglmeier. Aufatmen bei den Fans der Hausherren, als Yannick Mayer ein paar Minuten vor dem Halbzeitpfiff die Göschl-Mannschaft dann in Führung brachte.

Die Partie wurde in der zweiten Halbzeit ruppiger und den Forstinger Bemühungen, doch noch zum Ausgleich zu kommen, lief die Zeit davon.

 

Soyen gewinnt am Ende hauchdünn, aber hochverdient! Forsting hatte nur eine Torchance während des ganzen Spiels. Der Lohn für die Göschlelf: Platz drei der Tabelle mit Tuchfühlung auf den Relegationsplatz zur Kreisklasse!

 

Und Forsting? Forsting bleiben jetzt noch sechs Begegnungen … und die kraftvolle Aufmunterung seiner vielen Fans: Kopf hoch! Niemals aufgeben!

Erreichbar:

Di. , Do. 20.30 Uhr

 

Kicker-Stüberl

 +49 8071 5974248

 Stüberl Email


... einfach klicken

und wieder einmal...