Eisern TSV holt Auswärtssieg

Durch 2:0 Sieg in Reichertsheim punktgleich Tabellenführer

Bestnoten für Paul. Seine Übersicht und sein vorausschauendes Abwehrverhalten ist hervorragend
Bestnoten für Paul. Seine Übersicht und sein vorausschauendes Abwehrverhalten ist hervorragend

Zum Schluss hieß das Ergebnis im Spiel zwischen der Zweitvertretung des SG Reichertsheim-Ramsau und dem TSV Soyen 0:2. Pflichtgemäß strich TSV Soyen gegen Reichertsheim II drei Zähler ein. Schlussendlich reklamierte Soyen einen Sieg in der Fremde für sich und wies die SGRR II mit 2:0 in die Schranken.

Vor sieben Spielen bejubelte der SG Reichertsheim-Ramsau II zuletzt einen Sieg. Die bisherige Saisonbilanz des Gastgebers bleibt mit einem Sieg, drei Unentschieden und vier Pleiten schwach. Trotz der Niederlage bleibt die Zweite der SGRR auf Platz elf. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Reichertsheim II das Problem. Erst neun Treffer markierte die Reserve der SGRR – kein Team der A-Klasse 3 ist schlechter.

Durch den Erfolg verbessert sich der TSV Soyen im Klassement auf Platz zwei. Prunkstück des Gastes ist die Defensivabteilung um Paul Neugebauer, die im bisherigen Saisonverlauf erst acht Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Es klappte wieder hervorragend mit dem "Soyener Spiel". Permanent defensive Spielweise, gepaart mit konsequentem Zweikampfverhalten und schnellem Umschaltspiel. Genauso ging Soyen in mit 1:0 in Führung. Ein exakt vorgetragenes  Konterspiel über den rechten Flügel mit einem präzisen Kopfballabschluß durch Oldie Michael Kulinyak brachte den wichtigen Vorsprung. Giftige Angriffe der Heimmannschaft folgte darauf. Die SGRR, optisch die überlegene Elf, brachte außer einen Lattenschuß nichts verwertbares zusammen. Dann kam es wie es immer kommt. Soyen konterte aus der Tiefe und traf. Yannik Mayer, der sich den Ball mit einem Tackling selber holte, erzielte das siegbringenden Tor. Der Matchplan vom Trainer Pauli Mayer, das Heil aus der Defensive zu suchen, ging nicht das erste mal voll auf. Nachdem man schon seit Wochen viele Verletzte zu verzeichnen hat, läuft es ausgesprochen gut mit der Punktausbeute. "Die Taktik ist alles", so der Soyener Trainer.Sein Matchplan gibt im Recht!


"Kuli", wie in alten Tagen. Sein Führungstreffer war Vorentscheidend

Auf Yannik ist Verlaß, trotz "längerer" Anfahrt, der Schütze zum 2:0 Siegtreffer


Einfach schön!!!

Erreichbar:

Di. , Do. 20.30 Uhr

 

Kicker-Stüberl

 +49 8071 5974248

 Stüberl Email


... einfach klicken

und wieder einmal...