Glückliches Unentschieden

Dominantes Weidenbach vergaß das Tore schießen

Hielt den Kasten über 90 Minuten sauber
Hielt den Kasten über 90 Minuten sauber

Der SV Weidenbach war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Dass hier der 2te gegen den 10ten der Tabelle spielte, konnte nicht erkannt werden. Soyen zeigte ein sehr schwaches Spiel über die 90 Minuten und konnte sich beim Schiedsrichter bedanken, dass es 0:0 ausging. Bei einem klaren Foul vom Gastgeber blieb die Pfeife des Schiedsrichtes stumm. Weidenbach war zwar klar die besser Mannschaft, doch sie konnte ihre Überlegenheit nicht in Tore umwandeln und scheiterte an sich selber. Eine der besten Chancen war ein Fallrückzieher auf Seiten der Weidenbacher von Christoph Stanner. Der TSV Soyen kann sich freuen, einen Punkt gewonnen zu haben. Für die nächsten Spiele muss aber eine klare und deutliche Leisungssteigerung kommen! Dass Weidendenbach, der letztjährige Aufstiegskandidat, nur 10ter ist, kann bei so einer Leistung nur schwer verstanden werden. Einzig die Abschlusschwäche muss bemängelt werden.

Erreichbar:

Di. , Do. 20.30 Uhr

 

Kicker-Stüberl

 +49 8071 5974248

 Stüberl Email


... einfach klicken

und wieder einmal...